#INDUSTRY

Online-Industry-Programm

Länge: 9 Stunden
Durchgeführt von: Ondřej Moravec, Mika Johnson, Lena Gieseke, Johanna Suß, Henning Adam, Ludger Brümmer, Martin Schumet, Mario Kunovský, Michal Kučerák
Sprache: Englisch
 
PROGRAMM
 
10:00–12:00
Einführung durch den Mentor des Programms, Ondřej Moravec
 
13:00–14:00
Masterclass + Q&A
Mika Johnson: Die Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft mittels immersiven Erzählens
 
14:30 – 16:00
Masterclass + Q&A
Ondřej Moravec: Darkening – der Entstehungsprozess des ersten tschechischen VR-Animationsfilms
 
17:00–19:00
Austausch und Diskussion unter der Leitung von Ondřej Moravec zum Thema kreative Ideen und Stoffe der Programmteilnehmer
 
Das Online-Industry-Programm des Internationalen Filmfestivals ELBE DOCK richtet sich an deutsche und tschechische Nachwuchskünstler und Studenten aus dem Bereich Audiovision. Es zielt darauf ab, Menschen aus den Sparten Kinematografie, Videokunst, digitale Medien, Intermedia und Multimedia interdisziplinär zusammenzubringen und zu vernetzen. Im Rahmen unseres ganztägigen Programms können sich registrierte Teilnehmer über Ideen und Stoffe für kreative Projekte austauschen, die über das Genre des klassischen Films hinausausgehen oder verschiedene Narrative mit modernen Technologien kombinieren.
 
Mentor des Programms ist Ondřej Moravec. Ondřej studierte an der Prager Filmhochschule FAMU Drehbuch. Daneben schloss er den Studiengang Journalistik an der Prager Karls-Universität ab. Als Regisseur und Drehbuchautor balanciert er zwischen klassischem Film, Virtual Reality und Immersion. Daneben ist Ondřej auch als Dramaturg tätig und kreiert für Festivals und andere Events außerordentlich interessante VR-Programme. Teil des Online-Industry-Programms ist seine Masterclass Darkening – Auf dem Weg zum ersten tschechischen interaktiven und animierten VR-Film. Darin befasst sich Ondřej mit der Problematik, das Thema Depression in der virtuellen Realität darzustellen und stellt das Projekt Darkening sowie den Entstehungsprozess des interaktiven VR-Films näher vor.
 
Ein weiterer Gast des Programms ist der Künstler Mika Johnson. Mika widmet sich in seinen Werken vor allem dem Schaffen von VR Erlebnissen und arbeitet als Regisseur von Spiel- und Dokumentarfilmen mit verschiedenen Medien, inklusive Installationen basierend auf Sound. In seiner Masterclass Die Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft mittels immersiven Erzählens, beschreibt er vier seiner Werke, in denen er wissenschaftliche Erkenntnisse in die virtuelle Realität einbettet. Natürliche Formen und unsere Art mit ihnen zu interagieren erscheinen so in einem neuen Licht. Zu diesen Projekten zählt u.a. Ilios, The Infinite Library, Lost Forms and Found Forms.
 
Teil des Programms ist auch die Sektion Spotlight, die aus kurzen Interviews mit deutschen und tschechischen Vertretern inspirativer Festivals und Organisationen aus dem Bereich Audiovision besteht. Darunter das tschechische Signal Festival – Festival für digitale und kreative Kultur in Prag sowie das sog. Uroboros – Festival für kritisches und gesellschaftskritisches Design, die Produktionsgesellschaft Daisy with Rider Productions, das Hertz-Labor – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF oder das Lichter Filmfest Frankfurt International.
 
Registrierung unter: industry@elbedock.cz

Mehr Infos (Screeningzeit) finden sie unter dem Programm.

PROGRAM
ZPĚT NA PROGRAM